Macht Mobilfunkstrahlung krank?

Kein Funkempfang kann Wunder wirken!

Diesen Untertitel fand ich im DonauKurier am 23.08.2021. Der Artikel befasst sich, mit den Wirkungen der funkgeschirmten EMV-Akustikkabine (weitere Informationen hier), die einem Faradayschem Käfig ähnlich ist. In der Kabine herrscht nur ein Millionstel der äußeren Funkstrahlung. Prof. Josef Pöppel von der TH Ingolstadt erforscht im Rahmen des „Tinnitusprojekt“ die „heilende“ Wirkung der EMV-Akustikkabine auf die verschiedensten Beschwerden von Menschen, die sich bei ihm melden.

Ist Mobilfunk wirklich völlig ungefährlich?

Es ist interessant mal von einer ganz anderen Seite zu hören, welche Probleme elektromagnetische Felder verursachen können. Es ist unbedingt notwendig sich im Zusammenhang mit dem massiven Ausbau der 5G Sendeanlagen auch mit solchen Erfahrungen auseinander zu setzen. Die Mobilfunkindustrie (verständlicherweise) und leider auch die Politik (böse Zungen behaupten, diese orientiert sich nur an der Mobilfunkindustrie, was aber bestimmt nicht stimmt, oder) wird nicht müde zu behaupten, dass vom Mobilfunk keinerlei Gefahr ausgeht. Wenn dem wirklich so ist, dann hätte die Kabine doch nicht so eine Wirkung, oder?

Sind auch sie betroffen?

Leiden sie unter Schlafstörungen, chronische Schmerzen, Allergien, Kopfschmerzen …. und sie wissen nicht wo es herkommt? Sie müssen jetzt nicht gleich einen Termin in der EMV-Akustikkabine ausmachen, aber ….
sie können für sich persönlich mit ein paar ganz einfachen Maßnahmen testen ob auch ihnen Mobilfunkstrahlung Probleme bereitet.

  • schalten sie nachts ihren WLAN Router aus
  • wählen sie einen Platz für den Router, der ihnen auch tagsüber einen strahlungsfreien Raum gibt
  • schalten sie ihr Handy Nachts in den Flugmodus
  • telefonieren sie nicht mit dem Handy am Ohr, sondern über eine Freisprecheinrichtung oder Kopfhörer mit Mikrophon

Beobachten sie einfach mal, wo und wann treten Beschwerden vermehrt bzw. intensiver auf und wo nicht.

Bilden sie sich ihre eigene Meinung

Natürlich reagiert jeder Mensch anders und gerade bei 5G sind die Risiken nicht erforscht und von der Langzeitwirkung ist uns noch gar nichts bekannt. Aber gerade deshalb ist es um so wichtiger umfassend informiert zu werden, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Jeder sollte sich die Frage stellen:

„Sind mir die Vorteile von 5G wichtig genug, um mich noch mehr einer noch nicht erforschten Strahlung auszusetzen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.